Homeworking in Corona-Zeiten

Auch die Lippische Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte sagt die für die nächste Zeit geplanten Veranstaltungen ab. Das betrifft zunächst die Filmreihe “Historische Filme – neu erlebt”, dann auch eine “Politik am Samstagvormittag”-Veranstaltung, in der es um neue Pläne der EU-Kommission zu stärkerer Bürger*innen-Beteiligung gehen sollte.

Der Vorstand jedoch wird weiter am Jahresthema “Zukunft Europas in Krisenzeiten” arbeiten, zu einzelnen Fragestellungen recherchieren und sich von Fachleuten beraten lassen. So sollen in Kürze zum Beispiel Anfragen an die Europaparlamentarier aus NRW gestellt werden.

Das Gute ist, alle Mitglieder können sich daran beteiligen – zumindest immer aktuell informiert werden. Sie wissen es schon, Sie müssen hier in der rechten Spalte nur “Blog per E-Mail folgen” anwählen und ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie werden dann, wenn etwas Neues auf dieser Seite erscheint, persönlich per E-Mail angeschrieben – aber auch nur dann.

Jedenfalls wäre die Freude über weiteres Interesse mit weiteren Teilnehmern*innen im Vorstand sehr groß.

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.