Erinnerungskultur: Stalag 326

Vor kurzem hat sich der LGPZ-Vorstand mit der immer auch aktuellen Bedeutung unserer Erinnerungskultur beschäftigt und an das “Stalag 326” in der Nähe Stukenbrocks erinnert, zu dem eine LGPZ-Tagesfahrt geplant war. Nun können wir in der Sendung “Zeitzeichen” noch einmal Näheres erfahren. Die Sendung wird am 2. April in WDR 5 um 9:45 Uhr ausgestrahlt und in WDR 3 um 17:45 Uhr. Unsere Empfehlung: Schalten Sie das Radio ein.

Vor kurzem beschäftigte sich auch die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG ausführlich mit dem Stalag 326. Weiterlesen…

Erinnerungskultur für die LGPZ ganz wichtig

Nein, das darf man nicht vergessen. Am 22. Juni 1941 begann der Krieg gegen die Sowjet­union („Unternehmen Barbarossa“). Während des Krieges gerieten mehrere Millionen sowjetische Angehörige der Roten Armee in deutsche Kriegs­gefangenschaft. Insgesamt gab es im Jahre 1941 im Deutschen Reich 80 Stammlager (Stalag). ­Besonders aufgrund der schlechten Lebensbe­dingungen in den Lagern und Arbeitskommandos („Vernichtung durch Arbeit“), starben ungefähr 3 bis 3,5 Millionen sowjetische Kriegsgefangene. Weiterlesen…