“Lemgo digital” kann den Alltag in der Stadt erleichtern

Interessierte Teilnehmer bei “Politik am Samstagvormittag”

Ja, das Projekt “Lemgo digital” eröffnet viele Chancen. Das Miteinander in der Stadt kann dadurch erleichtert und verbessert werden. Das machte Projektleiter Jens-Peter Seick in der “Politik-am-Samstagvormittag”-Veranstaltung in der Volkshochschule überzeugend deutlich. Am Ende der anschaulichen Präsentation mit vielen Fragen und wichtigen Diskussionsanstößen gab es große Übereinstimmung, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen, Wünsche und auch Kritik unbedingt in das Projekt einbringen sollten. Allerdings müssten auch die Grenzen sowie die Anforderungen und Auswirkungen des Projekts im Blick behalten werden. Es gehe immer auch um die Ausbildung von Medienkompetenz und die kritische Anwendung digitaler Angebote. Genau dabei haben die Lippische Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte und die Volkshochschule wichtige Aufgaben, fasste LGPZ-Vorsitzender Hermann Haack zusammen. Weiterlesen…

“Lemgo digital” – Bürgerinnen und Bürger bestimmen mit

Die Lippische Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte setzt ihre kritische Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und den Folgen der Digitalisierung in der Reihe „Politik am Samstagvormittag“ fort. Am Samstag ab 10:00 Uhr ist in der Volkshochschule, Breite Straße 10, Jens-Peter Seick vom Fraunhofer-Institut zu Gast mit dem Thema „Lemgo digital – Bürgerinnen und Bürger bestimmen mit“.

Jens-Peter Seick leitet das vor kurzem begonnene Projekt „Lemgo digital“. Bekanntlich sollen in Lemgo digitale Anwendungen entwickelt und erprobt werden, die das Leben in der Stadt erleichtern können und attraktiver machen sollen. Das soll dann Vorbild für andere mittelgroße Städte werden. Jens-Peter Seick wird die städtischen Handlungsfelder vorstellen, in denen Erfahrungen mit digitalen Anwendungen gemacht werden können. Er wird dabei großen Wert auf die Vorstellungen und Einschätzungen der Anwesenden legen. „Das ist dann schon eine Form der Bürgerbeteiligung“, erklärt Jens-Peter Seick. (https://lemgo-digital.de/index.php/de/) Weiterlesen…

“Lemgo digital” – was ist das?

In Kürze wird in der Mittelstraße (Ecke Haferstraße) der Projektladen “Lippe digital” eingeweiht und das Projekt offiziell gestartet. Was steckt dahinter? Es soll die Frage geprüft und konkret erprobt werden: Wie kann das “Internet der Dinge” das Leben in der Stadt erleichtern? Natürlich müssen das die betroffenen Bürgerinnen und Bürger Lemgos in erster Linie selbst beurteilen. Dafür brauchen sie anschauliche Informationen und sie müssen sich mit Ideen und Einschätzungen zu Wort melden können. In dem neuen Ladenlokal direkt in der Innenstadt wird das möglich gemacht. Weiterlesen…