Ukraine braucht weiter Hilfe

Insbesondere in den vom Krieg betroffenen Gebieten brauchen die Menschen in der Ukraine weiterhin humanitäre Hilfe. Die LGPZ hat von Anfang an darauf hingewiesen, dass in Hilfstransporten erprobte Organisationen unterstützt werden sollten. In Lippe ist das vor allem der Verein “Kinder in Not e.V.” Am 24. Juni startet in Lemgo wieder ein Hilfstransport nach Lwiw (Lemberg). Von dort erfolgt der Weitertransport mit Kleintransportern in die Kriegsgebiete.

Spenden werden noch entgegengenommen. Benötigt werden Hygieneartikel (insbesondere für Frauen), Zahnpasta und Verbandsmaterial, nicht jedoch Spielzeug, Möbel oder Kleidung. Auch Geldspenden nimmt der Verein gerne entgegen.

Die betreffenden Sachspenden werden beim Verladen noch angenommen, und zwar am Donnerstag, 23. Juni von 13 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Vladon Möbel GmbH (Rückseite KONDOR) an den Bahngleisen.

Weitere Informationen über den Verein “Kinder in Not”.

Spendenkonten:
Kinder in Not, Lippe e. V.

Verbund Volksbank OWL eG
IBAN: DE 14 4726 0121 4303 2133 00
BIC: DGPBDE3MXXX
Betreff: Ukraine

Sparkasse Lemgo
IBAN: DE 28 4825 0110 0000 1338 19
BIC: WELADED1LEM
Betreff: Ukraine

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.