Jahreshauptversammlung am 2. Mai mit vielen Beteiligungsangeboten

Die Jahreshauptversammlung der Lippischen Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte findet am 2. Mai um 18.00 Uhr in Cafe Vielfalt in Lemgo in der Mittelstraße 6 statt. In einem Antrag zu einer Satzungsänderung wird vorgeschlagen, in Zukunft die Wahlperiode für den Vorstand auf zwei Jahre festzulegen. Auf dieser Grundlage sollten die Vorstandswahlen stattfinden. Dabei ist es wichtig, dass jeder mit seinen Ideen und seinem Engagement eingeladen ist, im Vorstand als Beisitzer oder Beisitzerin mitzuwirken. Als ein neues Beteiligungsangebot schlägt der Vorstand eine Projekt(mit-)arbeit vor.

Wer sich nicht für die Gesamtheit der Vereinsangelegenheiten im Vorstand einbinden lassen möchte, erklärt sich bereit, ein ihm wichtiges Projekt mit zu planen und zu organisieren – also aufgaben- und zeitbegrenzt mitzuarbeiten. Auch diese Projektarbeit würde natürlich im Rahmen der Vorstandsarbeit begleitet.

Neben dem Jahresbericht des Vorsitzenden, Kassen- und Kassenprüferberichten geht es um die Schwerpunktthemen des Jahres 2017 – mit einer Reihe von Veranstaltungen und der Themenfahrt in den Herbstferien nach Bilbao.

Es soll im laufenden Jahr wieder mehrere Veranstaltungen unter dem Motto “Politik am Samstagvormittag” geben, die nächste findet am 20. Mai statt unter der Themenstellung “Die Welt in Aufruhr” mit Achim Post (MdB). Geplant ist weiter eine Veranstaltung zum Thema “Reformation in der Region” sowie eine weitere zur europäischen Flüchtlingssituation mit einer Erlebnisschilderung vom Einsatz auf einem Flüchtlingsrettungsschiff im Mittelmeer.

In einer Dreierstaffel soll in der zweiten Jahreshälfte die Reihe “Historische Filme – neu erlebt” fortgesetzt werden. Ein weiteres Schwerpunktthema ist die Veränderung unseres Lebens durch die Digitalisierung von Arbeitsverhältnissen, öffentlichen Dienstleistungen und privatem Umfeld. Chancen und Gefahren sollen dargestellt und dadurch der demokratischen Auseinandersetzung zugänglich gemacht werden. Eine öffentliche Veranstaltung mit ausgewiesenen Fachleuten wird am 23. September stattfinden.

Auf die Berichte und Diskussionen soll in der Jahresversammlung am 2. Mai übrigens mit einer herzhaften Tomatensauce eingestimmt werden – Zeit auch für das lockere Gespräch mit alten und neuen Bekannten.

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.