Hilfe für die Ukraine

 

Der Krieg in der Ukraine bewegt uns sehr. Auch die Mitglieder der Lippischen Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte fragen, wie für die Menschen in der Ukraine Hilfe organisiert werden kann Die LGPZ hält zurzeit das große Bündnis deutscher Hilfsorganisationen “Deutschland Hilft” für besonders effektiv und organisatorisch eingespielt.

Die Hilfsorganisationen arbeiten mit aller Kraft an der Bewältigung der Probleme oder zumindest an einer Verbesserung der Situation überall dort, wo Hilfe benötigt wird. Geldspenden sind dabei äußerst hilfreich, weil damit in den meisten Fällen noch direkt vor Ort Waren eingekauft und verteilt werden.

Die Menschen in und aus der Ukraine brauchen Unterstützung und Hilfe. Es geht um die Versorgung mit Lebensmitteln, Trinkwasser, Medikamenten, Hygieneartikeln, warmer Kleidung und Decken.

 

Deshalb bittet die LGPZ um Geldspenden unter dem Stichwort „Nothilfe Ukraine“ auf das Spendenkonto: DE62 3702 0500 0000 1020 30 der „Aktion Deutschland Hilft“.

Alternativ kann auf der zugehörigen Internetseite https://www.aktion-deutschland-hilft.de auch direkt gespendet werden.

Vielen Dank für jede Unterstützung.

 

==> Tagebuchnotizen aus Lviv/Ukraine

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.