Europafragen bleiben auf der Tagesordnung

Durch das LGPZ-Projekt “Zukunft Europa – Jugendlichen eine Stimme geben” sind in der ersten Jahreshälfte viele junge Leute angesprochen worden. Sie haben selbst an der Jugendwahl zum europäischen Parlament teilgenommen und haben vielleicht auch ein wenig zu der insgesamt guten Wahlbeteiligung beigetragen. Die Lippische Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte sagt: “Europafragen bleiben auf der Tagesordnung. Wir alle müssen uns mit der Zukunft Europas befassen.”

Deshalb wird die Europa-Internet-Plattform weiter offen bleiben für Fragen von jungen Leuten und die Antworten darauf, für Diskussionen zu europäischen Fragen und für die Darstellung eigener Aktivitäten oder von Projektergebnissen.

Die Plattform bietet die Möglichkeit, auch anderes von anderen kennenzulernen und sich mit anderen auszutauschen. Das könnte zum Beispiel interessant sein für schulische Gruppen, die sich mit Europa beschäftigen, oder für Gruppen, die Fahrten ins europäische Ausland machen – oder machen möchten.

Auf der Europa-Plattform dreht sich alles um Europa. Das kann spannend sein. Jeder*e erfährt immer mal etwas Neues. Jeder*e kann die eigenen Fragen und die eigene Meinung einbringen. Das kann sogar Spaß machen.

Jedenfalls sollte uns ein gemeinsames Europa nicht egal sein.

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.