Diesjährige Themenreise nach Bilbao

Wie immer gab es verschiedene Ideen und Vorschläge für die diesjährige Themenreise der Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte, zum Beispiel auch orientiert an dem Reformationsjubiläum. Es hat sich dann jedoch der Vorschlag durchgesetzt, eine Reise nach Bilbao zu unternehmen. Sie soll stattfinden in den Herbstferien vom 25. bis zum 28. Oktober 2017.

Auch Bilbao hat einen enormen Strukturwandel positiv gewendet – von der Montanregion zu einer prosperierenden Metropolregion mit einem Schwerpunkt in Kunst- und Kulturangeboten. Die Wiederauferstehung der Stadt in ganz wesentlich mit der Eröffnung des “Museo Guggenheim” im Jahre 1997 verbunden – der Besuch natürlich ein Highlight der Reise. Politisch brisant sind die Autonomiebestrebungen der Basken und der Katalanen. In den Gesprächen vor Ort wird die Frage im Mittelpunkt stehen, ob ein weiter entwickeltes “Europa der Regionen” eine aktuelle politische Perspektive sein kann.

Wie immer bei den Themenreisen wird es Gespräche und Diskussionen mit verschiedenen namhaften Experten geben, aber auch immer wieder Zeit für eigenständiges Kennenlernen von Stadt und Region.

Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.