Macht Eure Schule zur “EU-Botschafterschule”

In einer “Botschafterschule” beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler ganz besonders mit der Europa und der EU und können mehrmals im Jahr an Botschafter-Veranstaltungen teilnehmen.

Zu den Aufgaben der sogenannten Junior-Botschafterinnen und -botschafter (Schülerinnen und Schüler) gehören die Betreuung der Europa-Informationsangebote der Schule und die Mitwirkung bei der Organisation von Projekttagen.

Besonders angeregt werden die Kontakte zu anderen europäischen Schulen und zum Europäischen Parlament.

In Deutschland gibt es ein Netz von 60 Botschafterschulen.

Alle Informationen hier.

Euroscola-Programm

15 Mal im Jahr kommen rund 500 Schüler*innen für einen Tag im europäischen Parlament in Straßburg zusammen und diskutieren politische Themen. Schülergruppen (16 – 19 Jahre) können sich über den Euroscola-Wettbewerb qualifizieren.

Thema des Wettbewerbs 2019: “Diesmal wähle ich…für ein junges Europa!”

Einsendeschluss: 5. April 2019

Hier alles Wichtige.

 

EYE2018 (European Youth Event): Junge Ideen für eine bessere Zukunft

Im Juni 2018 kamen 9000 Jugendliche in Straßburg zum “European Youth Event (EYE)” zusammen, um Ideen für ihre Zukunft in Europa zu entwickeln. Der Bericht liegt nun vor. Es lohnt sich, den Bericht einmal durchzublättern. Sicher kann jeder für sich prüfen, ob er und inwieweit er den Vorschlägen zustimmt – und sie vielleicht in der ein oder anderen Form unterstützt.

Hier der Bericht.

Jugendforen

Bei den ganztägigen Jugendforen in den Landtagen der Bundesländer entwickeln Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren konkrete Gesetzesentwürfe in den Themenbereichen Handel, Umwelt und Ernährung.

Anschließend diskutieren sie ihre Vorschläge mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments und der Landtage.

Alle Informationen hier.