“Tomorrow” – beeindruckender Film

Die Stammtisch-Teilnehmer*innen der LGPZ waren tief beeindruckt von dem Film “Tomorrow”, der im Pöstenhof gemeinsam angesehen wurde. Es wurden nämlich Lösungsbeispiele für all die großen Probleme vorgeführt, die uns manchmal zu erdrücken scheinen: Klimawandel, Umweltzerstörung, Verkehrschaos, Wachstumswahn, Bildungskatastrophe. “Es gibt vernünftige und menschenwürdige Lösungen”, war die Botschaft des Films.

“Der Film macht Mut”, war die einhellige Meinung in der Diskussion danach. Vor allem, weil er an konkreten Beispielen zeigt, dass lokale Gemeinschaften viel bewirken können. Sie verändern sich und ihre Umgebung in oft beeindruckender Weise. 

Warum finden diese Ideen und Initiativen in der “großen Politik” und in den Massenmedien so wenig Beachtung, ist auch eine Frage, die der Film durchgehend aufwirft. Selbst nachweisbare Fakten werden oft nicht beachtet, wenn es zum Beispiel um den Ertrag der mit immensen Subventionen geförderten industriellen Landwirtschaft geht. Auch die gefährliche Logik unserer Welt-Finanzwirtschaft wird kaum einmal hinterfragt oder gar nach vernünftigen Alternativen gesucht. „Dieser Film sollte Teil der Ausbildung aller politischen Verantwortlichen weltweit sein!” sagt deshalb David Nabarro – UN Beauftragter für Klimapolitik und nachhaltige Entwicklung

Der Film ist auch DVD erhältlich. Alle Stammtisch-Anwesenden waren sich jedenfalls einig, ihn auch möglichst vielen Bekannten weiterzuempfehlen.

Der nächste Stammtisch findet übrigens am 27. Mai wieder im Pöstenhof statt. Thema dann: Was wird aus Europa nach der Europawahl?

 

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.