Positive Europa-Stimmung am Straßenstand

In der Lemgoer Mittelstraße hatte das Projektteam der Lippischen Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte einen Europa-Stand aufgebaut – mit Stehtisch und der neuen, auffälligen BeachFlag. Viele Passanten wurden auf die Europawahl angesprochen und sie erhielten Info-Karten zum Projekt “Zukunft Europa – Jugendlichen eine Stimme geben”.

Insgesamt hatten in den vielen Einzelgesprächen alle einen zunehmend positiven Eindruck. Viele Ältere erhoffen sich eine Stärkung Europas, denn nur so seien Frieden und Freizügigkeit weiter zu sichern. Sie erinnerten sich häufig an die fürchterlichen Kriege des letzten Jahrhunderts. Die jungen Leuten sollten sich für Europa engagieren, denn nur so sei eine Stärkung des Nationalismus zu verhindern.

Die jungen Leute in Lemgo sind überwiegend sehr empfänglich für diese Wünsche. Sie sehen die Vorteile Europas, die niemand missen möchte, möglichst eher erweitert und verbessert sehen möchte. Die meisten erklärten auch, am 26. Mai zur Wahl gehen zu wollen. Natürlich gab es auch einige, die darüber bis jetzt noch nicht nachgedacht hatten. Sie wurden bei dieser Gelegenheit freundlich motiviert, auf jeden Fall an der Wahl teilzunehmen.

Einige der Äußerungen finden sich als Ton- oder Textdokument auf der Internetplattform des Projekts. Die OWL-Kandidaten*innen zur Europawahl sind umgehend gebeten worden, ihre Stellungnahmen dazu abzugeben.

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare sind deaktiviert.